Röthenbach
Allgemeines

Röthenbach, ein kleines ruhiges Dörfchen, wurde 1336 das erste Mal erwähnt.
Es wird von Pretzschendorfer, Friedersdorfer, Hartmannsdorfer, Hennersdorfer, Beerwalder und Reichstädter Fluren eingeschlossen. Die höchste Erhebung mit 604 m ist der Röthenbacher Berg, welcher größtenteils aus rotem Porphyr besteht und vulkanischen Ursprungs ist.

Ca. 200 Einwohner zählt Röthenbach derzeit. Für das kulturelle Leben sorgen vor allem der Sportverein, die Ortsfeuerwehr und der Jugendclub.
Jährlich werden die Sportwoche und der Weißeritztallauf durchgeführt, der sogar über die Bundesgrenzen hinaus bekannt ist.

Besonders stolz sind die Röthenbacher auf das 2004 errichtete Vereinshaus am Sportplatz, das anlässlich der traditionellen Sportwoche am 25. Juni 2004 eingeweiht wurde.

Ehemalige Bürgermeister
1900 - 1902 Fürchtegott Göhler
1902 - 1931 August Ehrlich
1933 - 1945 Oskar Göhler
1945 - 1949 Otto Noack
1949 - 1950 Bruno Flemming
1950 - 1952 Amanda Flemming
1953 - 1958 Helmut Hajek
1958 - 1961 Georg Jungnickel
1961 - 1962 Christa Kajewski
1962 - 1970 Ingeburg Thümmel
1970 - 1973 Heidi Reichelt (bis zur Eingemeindung nach Pretzschendorf)
Ortsansicht

DSCI0148.JPG

Auszüge aus der Chronik