Bekanntmachungen/News
Aktuelles
Aktuelle Fundsachen / -tiere
Fundsache Wann gefunden Wo gefunden
2 Schlüssel (wahrsch. Moped)
20. KW 2020
OT Klingenberg
Fahrrad (blau, ohne Reifen)
30. KW 2020
Dorfhainer Straße OT Höckendorf
Pkw-Schlüssel Skoda
33. KW 2020
Lindenweg OT Pretzschendorf
Fahrrad (bronze)
34. KW 2020
Untere Hauptstraß...
weiter
Straßensperrung

Aufgrund von Baumpflege- und Baumsicherungsmaßnahmen ist zwischen Bahnübergang Rabenauer Grund und Ortseingang Spechtritz aus Richtung Rabenau die Straße am Montag, 23.11.2020 in der Zeit von 8 bis 12 Uhr voll gesperrt.

Bitte die Vollsperrung aus OT Borlas kommend beachten!

Früherkennung der Afrikanischen Schweinepest und Verhinderung der Verbreitung

Jeder kann mitwirken!

Nachdem die Afrikanische Schweinepest nun Brandenburg erreicht hat, ist diese Seuche auch in Deutschland angekommen. Oberstes Ziel ist die schnelle Bekämpfung und die Früherkennung bei Wildschweinen, um den Eintrag in Hausschweinebestände zu verhindern.

Die Afrikanische Schweinepest ist eine hoch fieberhaft verlaufende Krankheit der Schweine. Diese nur für die Schweine ansteckende Seuche wird auf zwei unterschiedlichen Wegen übertragen - von Schwein zu Schwein durch Aufnahme infizierter Körperflüssigkeiten oder durch Aufnahme von infizierten Speiseabfällen. Der Erreger ist in der Umwelt und im Fleisch sehr stabil und bleibt über Monate ansteckend.

Nähere Informationen (PDF, 168 KB)

Aufruf zur Kontrolle und Pflege von Baumbeständen

Eigentümer in der Verkehrssicherungspflicht

Die Folgen der anhaltenden Hitze in den vergangenen Sommern haben im sächsischen Wald ihre Spuren hinterlassen. Die durchschnittlich zu geringen Niederschläge begünstigen Dürreschäden an den Bäumen und die milden Temperaturen im Winter sorgen für eine steigende Population der Borkenkäfer. Beides trägt nachhaltig zum Baumsterben in Sachsen bei. Gerade in Folge von Trockenheit, Schädlingsbefall und Sturmperioden steigt die Gefahr, dass Bäume die Verkehrssicherheit merklich beeinflussen.

Die Niederlassung Meißen des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr ist zuständig für die Baumkontrolle von Straßenbäumen an Bundes- und Staatsstraßen in den Landkreisen Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. In diesem Zusammenhang sind erhebliche Schäden auch außerhalb des Straßenbaumbestandes auffällig.

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr appelliert daher eindringlich an die Eigentümer angrenzender Flurstücke entlang der Bundes- und Staatsstraßen sowie generell entlang aller öffentlicher Verkehrswege und Einrichtungen, ihrer Verkehrssicherungpflicht nachzukommen und Sturm-, respektive Trockenschäden bzw. Bäume mit Schädlingsbefall unter Beachtung des Bundesnaturschutzgesetzes sowie der regional geltenden Gehölz- bzw. Baumschutzsatzungen zu beseitigen.

Abgestorbene und geschädigte Bäume stellen ein erhöhtes Risiko für die Verkehrsteilnehmer dar. Schließlich kann der Eigentümer bei schuldhafter Verletzung der Verkehssicherungspflichten für etwaige Schäden haftbar gemacht werden.

Franz Grossmann

Landesamt für Straßenbau und Verkehr /

Zentrale / Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Straßenbaustellen in Sachsen

www.baustellen.sachsen.de

Das Baustelleninformationssystem Sachsen informiert tagaktuell über Baumaßnahmen im Autobahnnetz sowie auf Bundes-, Staats- und Kreisstraßen im Freistaat Sachsen. Die Informationen werden aus den angebundenen Systemen der zuständigen Verkehrsbehörden in die zentrale Datenbank übermittelt. Im Webportal werden die wesentlichen Informationen zu einer Baumaßnahme veröffentlicht und übersichtlich in einer Karte dargestellt.

Beim Aufruf der Webseite kann man zwischen der mobilen Variante und der Desktop-Variante entscheiden.

Der Flyer zum Baustelleninformationssystem steht zum Download bereit (PDF, 1.56 MB).

Quelle: http://www.baustellen.sachsen.de/

Erarbeitung eines Wanderwegekonzeptes

 SMUL_EPLR_Logo_Foerderprogramm_Wald.jpg

Erarbeitung eines Wanderwegekonzeptes und Erstellung einer einheitlichen Kartengrundlage für die Gemeinde Klingenberg

Ziel ist die Erstellung einer einheitlichen Kartengrundlage nach Zusammenschluss der Gemeinden Höckendorf und Pretzschendrf für die Gemeine Klingenberg, um die touristische Attraktivität als Ausflugsziel und für die Einwohner unserer Gemeinde zu steigern. Mit diesem Wanderwegekonzept (WW-Konzept) soll eine Arbeitsplattform für zukünftige förderfähige touristische Projekte geschaffen werden.

Iden-Nr.: 582017005301LDR

Nähere Informationen (PDF, 414 KB)

Gehweg und Straßenaufweitung Hofweg in Ruppendorf

SMUL_EPLR_Logo_Foerderprogramm_Wald.jpg

Im Zusammenhang mit dem Krippenneubau in Ruppendorf und dem geplanten multifunktionalen Dorfplatz am Hofweg plant die Gemeinde Klingenberg den Neubau eines barrierefreien Gehweges, der die Einrichtung und den Platz mit der Ortsmitte verbindet. Um nach der Inbetriebnahme der Kinderkrippe eine Verbesserung der aktuellen Verkehrsverhältnisse zu schaffen, soll der Hofweg im Kreuzungsbereich Beerwalder Straße auf einer Länge von 68 m verbreitert werden. Sowohl der Gehweg als auch der neue Straßenabschnitt erhalten eine neue Beleuchtung.

Ident-Nr. 582019010801LDR

Nähere Informationen (PDF, 354 KB)

Instandsetzung Kulturhaus Pretzschendorf

SMUL_EPLR_Logo_Foerderprogramm_Wald.jpg

Das Kulturhaus Pretzschendorf ist, seit seiner Errichtung vor über 100 Jahren, eine feste Größe im Gemeindeleben. Es wird sowohl von den Einwohner des Ortes als auch der umliegenden Orte genutzt. Es ist geplant, im ersten Bauabschnitt die Fassade, die Fenster und Eingangstüren zu erneuern.

Ident-Nr. 582020000601DR

Nähere Informationen (PDF, 450 KB)

Neubau eines Gehweges an der Salzstraße in Klingenberg

SMUL_EPLR_Logo_Foerderprogramm_Wald.jpg

Die Gemeinde Klingenberg lässt im Ortsteil Klingenberg entlang der Salzstraße einen neuen Gehweg errichten. Dieser führt auf einer Gesamtlänge von ca. 400 m vom Bahnwärterhaus / der Bahnunterführung beginnend in westliche Richtung zum Tharandter Wald.

Mit der Umsetzung des Vorhabens wird durch die klare Abgrenzung von Straße und Gehweg die Verkehrssicherheit für den Fußgängerverkehr erheblich verbessert.

Ident-Nr. 582019006701LDR

Nähere Informationen (PDF, 272 KB)

Erweiterung Spielberg der Kita Colmnitz

SMUL_EPLR_Logo_Foerderprogramm_Wald.jpg

Die Gemeinde Klingenberg möchte den Spielberg der Kita Colmnitz aufwerten, Sitzgelegenheiten integrieren und die Spielmöglichkeiten im Außengelände erweitern. Das bisher sehr weitläufige, übersichtliche Außengelände der Kita Colmnitz wird in sinnvolle zusammengehörende Spiel- und Erlebnisräume unterteilt.

Ident-Nr. 582019006801LDR

Nähere Informationen (PDF, 390 KB)

Einbau eines Treppenliftes im kommunalen Gebäude mit Arztpraxis

SMUL_EPLR_Logo_Foerderprogramm_Wald.jpg 

Die Gemeinde Klingenberg beabsichtigt, in Absprache mit dem niedergelassenen Arzt, im Schulweg 6 im OT Höckendorf einen Treppenlift vom Erdgeschoss bis zum 1. OG einzubauen. Das Ziel der der Maßnahme ist die Barrierereduktion in einem öffentlich zugänglichen Gebäude.

Ident-Nr. 582019005501LDR

Nähere Informationen (PDF, 182 KB)

Verjüngung natürlicher Waldgesellschaften in Schutzgebieten

SMUL_EPLR_Logo_Foerderprogramm_Wald.jpg

 

Die Gemeinde Klingenberg führt bis zum 31.08.2020 mit Mitteln aus dem ELER-Förderprogramm Maßnahmen zur Verjüngung natürlicher Waldgesellschaften in Schutzgebieten durch.

AF-Ident-Nr. 192017016401WFE

Nähere Informationen (PDF, 195 KB)

Verjüngung natürlicher Waldgesellschaften in Schutzgebieten

SMUL_EPLR_Logo_Foerderprogramm_Wald.jpg

 

Die Gemeinde Hartmannsdorf-Reichenau führt bis zum 30.09.2019 mit Mitteln aus dem ELER-Förderprogramm Maßnahmen zur Verjüngung natürlicher Waldgesellschaften in Schutzgebieten durch.

AF-Ident-Nr. 192017001801WFE

Nähere Informationen (PDF, 180 KB)

Verjüngung natürlicher Waldgesellschaften in Schutzgebieten

SMUL_EPLR_Logo_Foerderprogramm_Wald.jpg

 

Die Gemeinde Hartmannsdorf-Reichenau führt bis zum 31.12.2019 mit Mitteln aus dem ELER-Förderprogramm Maßnahmen zur Verjüngung natürlicher Waldgesellschaften in Schutzgebieten durch.

AF-Ident-Nr. 192017024801WFE

Nähere Informationen (PDF, 195 KB)

Verjüngung natürlicher Waldgesellschaften in Schutzgebieten

SMUL_EPLR_Logo_Foerderprogramm_Wald.jpg

 

Die Gemeinde Hartmannsdorf-Reichenau führt bis zum 30.09.2019 mit Mitteln aus dem ELER-Förderprogramm Maßnahmen zur Verjüngung natürlicher Waldgesellschaften in Schutzgebieten durch.

AF-Ident-Nr. 192017024901WFE

Nähere Informationen (PDF, 340 KB)

Waldumbau außerhalb von Schutzgebieten

SMUL_EPLR_Logo_Foerderprogramm_Wald.jpg

 

Die Gemeinde Klingenberg führt bis zum 31.12.2019 mit Mitteln aus dem ELER-Förderprogramm Maßnahmen zum Waldumbau durch:

Beschreibung der Maßnahme (Förderfall Ident-Nr. 192017025201WFE):
Waldumbau außerhalb von Schutzgebieten

Nähere Informationen (PDF, 201 KB)